Besucher zählen mit der Einlass-Ampel
  • 04 Dec 2020
  • 1 Minute zum Lesen
  • Drucken
  • Aktie

Besucher zählen mit der Einlass-Ampel

  • Drucken
  • Aktie


Wie die Einlass-Ampel funktioniert

Die Connfair Einlass-Ampel erfasst Personen, die an dem Gerät vorbeigehen, über einen integrierten Infrarotsensor. Die Sensorpaare auf beiden Seiten ermöglichen es, die Durchgangsrichtung sowie den Personenfluss jeweils links und rechts des Geräts zu erfassen.

Alle Geräte werden mit Netzwerkanschluss und WLAN ausgeliefert. Eine LTE-Variante ist optional verfügbar und wird mit einer vorkonfigurierten, von Connfair verwalteten IoT-SIM-Karte ausgestattet. Bei größeren Stückzahlen können auch kundeneigene SIM-Karten ab Werk eingebaut werden.

Einbindung ins Gesamtsystem

Die Daten der Einlass-Ampeln werden konstant mit den Connfair Cloud-Servern synchronisiert und dort zusammengeführt. Dadurch können Sie Ihre Besucher:innen problemlos mit mehreren Geräten gleichzeitig an verschiedenen Ein- und Ausgängen zählen. An weiteren Eingängen kann zusätzlcih manuell per Counter App gezählt werden. Alle Daten werden synchronisiert und sind im Admintool einsehbar.

Einlass-Ampel im System.png

Steuerung mit dem Admintool

Mit der Einlass-Ampel bekommen Sie automatisch Zugriff zum Connfair Admintool und zur Connfair Counter App.

Im Connfair Admintool sind erweiterte Analysen zur Marktauslastung, Verteilung auf verschiedene Ein- und Ausgänge sowie historische Daten einsehbar. Zusätzlich kann dort die Standortkonfiguration (bspw. Anzahl erlaubter Personen, Warnsignal bei Überschreitung,…) dynamisch angepasst werden.

Sie verwalten dort auch die Nutzer:innen für Admintool und Counter App.

App-Admintool.JPG

Anforderungen

  • Stromanschluss innerhalb von 10 m
  • Internetanschluss (LTE Netzabdeckung über integrierte All-Net SIM-Karte (optional), Netzwerkkabel oder WLAN)
  • Optimale Durchgangsbreite im Erfassungsbereich 0,80 – 1,20 m (max. 1,50 m)
  • Vereinzelung der Personen im Ein- und Ausgangsbereich muss gewährleistet sein. Parallel vorbeilaufende Personen haben Einfluss auf die Zählgenauigkeit
  • Aufbau auf geradem, nicht wackeligem Untergrund

Abstand Einlass-Ampel.pngEinflussfaktoren auf die Zählgenauigkeit

  • Spiegelnde Oberflächen gegenüber der Sensoren können die Zählgenauigkeit beeinträchtigen
  • Die Gegenseite der Sensoren sollte keine tiefen Kanten enthalten
  • Durchgangswinkel sollte möglichst rechtwinklig sein
  • Eine feste Montage kann die Zählstabilität verbessern
War dieser Artikel hilfreich