Tracking Links nutzen
  • 04 Dec 2020
  • 1 Minute zum Lesen
  • Drucken
  • Aktie

Tracking Links nutzen

  • Drucken
  • Aktie

Die Tracking Links helfen zu verfolgen, über welche Social-Media und sonstige Kanäle Sie Ihre Besucher:innen am effektivsten erreichen.

Die Idee dahinter ist einfach: Im Connfair Admin-Tool können Sie verschiedene Links generieren und beliebig benennen – sei es nach Kanal, nach Kampagne, oder auch nach externen Marketing-Spezialisten.

Platzieren Sie die Tracking Links entsprechend, finden Sie schon nach kurzer Zeit heraus, welcher Kanal und welche Kampagne besonders gut funktioniert. Und können weitere Kampagnen gezielt nachschieben.

Tracking Links konfigurieren

Wählen Sie in der Menüleiste Marketing und dann Tracking Links. Klicken Sie auf Jetzt loslegen mit Social Media Links.

Links für gängige Social-Media-Kanäle sind bereits vorprogrammiert. Sie können diese beliebig umbennnen - je nachdem, zu welchem Zweck Sie den Link einsetzen möchten. Klicken Sie auf das "+"-Symbol um neue Links hinzuzufügen. Sobald Sie auf Speichern klicken, werden die individuellen Tracking Links generiert.

Klicken Sie in der Spalte Aktionen auf das Symbol ganz links, um einen Link schnell zu kopieren. Fügen Sie den Link in entsprechendem Zielmedium ein. Also z.B. den YouTube-Link beim Call-to-Action Ihres YouTube-Werbespots.

Analysieren & Auswerten

Wählen Sie in der Menüleiste Statistics und oben im Header die Kategorie Trackings Links. Hier finden Sie genaue Analyse-Übersichten über alle von Ihnen konfigurierte Trackings Links. Rechts oben können Sie den Zeitraum der Statistiken auswählen.

Marketing mit Provision

Das Link-Tracking ermöglicht Ihnen neue Möglichkeiten, ein Event zu bewerben. Zum einen lassen sich externe Marketing-Spezialisten, die auf Provision arbeiten, einfach und transparent bezahlen. Hierfür benennt man die Tracking Links entsprechend des Anbieters und sieht im Connfair Admin-Tool auf einen Blick, wer wie viele Tickets verkauft hat.

Zum anderen können Sie Ihre Gäste mit ins Marketing-Boot holen. Wer ein Ticket gekauft hat, bekommt einen personalisierten Tracking Link zugeschickt und eine nette Werbebotschaft nach dem Motto: "Laden Sie Bekannte ein und bekommen Sie zum Dank 15 Prozent des Ticketpreises als Provision".

Der Vorteil: Die Gäste wissen genau, wer sich aus ihrem Netzwerk für die Veranstaltung interessieren könnte und leiten die Einladung gezielt weiter.

Die Zielgruppe kennen – online und offline

Gezieltes Marketing ist auch bei knappem Budget der Schlüssel zum Erfolg. Mithilfe der Tracking Links investieren Veranstalter gezielt in die richtigen Kanäle und Kampagnen.

Die müssen nicht immer online sein: Tracking Links können als QR-Codes verpackt auch auf Plakaten oder Flyern zu finden sein. Das ist vor allem dann interessant, wenn man ältere Zielgruppen anspricht und herausfinden möchte, ob man diese besser im Netz oder auf der Straße erreicht.

War dieser Artikel hilfreich